Diabetes im Kindes- und Jugendalter

Diabetes ist die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindes- und Jugendalter.
In den letzten Jahren nimmt aus unklaren Gründen die Anzahl der an Typ I erkrankten Kinder noch stetig zu.
Eine moderne Diabetestherapie unter Nutzung aller technischen Möglichkeiten ist eine Grundvorraussetzung, um eine gute Blutzuckereinstellung zu erreichen. Zusätzlich sind regelmäßige individuelle Schulungsgespräche nötig, um die Therapierichtlinien der aktuellen Lebenssituation anzupassen.

Eine gute Stoffwechseleinstellung sichert ein gesundes Erwachsenwerden und schützt vor Folgeerkrankungen. Da Kinder keine kleinen Erwachsenen sind, ist eine spezielle kinderärztliche Ausrichtung nötig, um die Betroffenen entsprechend ihres Entwicklungsalters zu betreuen. Die Betreuung sollte daher unbedingt in einer Schwerpunktpraxis für Kinder und Jugendliche erfolgen.

Im Rahmen der ambulanten Betreuung wird je nach Situation alle 6 bis 10 Wochen der HBA1C als Wert für die Langzeiteinstellung sofort in der Praxis bestimmt und in Einzelgesprächen bestehende Fragen geklärt. Während der Diabetessprechstunde ist auch mindestens eine unserer Diabetesberaterinnen anwesend und steht für Gespräche zur Verfügung.

Bei akuten Problemen ist es selbst
verständlich möglich, uns rund um die Uhr telefonisch zu erreichen. Regelmäßig werden werden Gruppen und Einzelschulungen für Kinder, Jugendliche und Eltern angeboten Natürlich betreuen wir jede gängige Insulineinstellung von einer konventionellen Therapie bis Insulinpumpen. Der Hba1C wird sofort aus kapillärem Blut bestimmt. Wir bieten alle technischen Notwendigkeiten und Neuerungen wie Glucosesensor, Insulinpumpenauslesung etc. an.

 

das_team